Fraktionsklausur Lenzerheide November 20

FDP Fraktion tagte auf der Lenzerheide und befasste sich unter anderem mit dem Budget 2021

Am Freitag/Samstag, 20.-21. November 2020, tagte die FDP.Die Liberalen-Fraktion unter der Leitung von Fraktionspräsidentin und Grossrätin Vera Stiffler aus Chur, im Beisein von Regierungspräsident und Finanzdirektor Christian Rathgeb und Standespräsident Martin Wieland aus Tamins im Hotel Schweizerhof auf der Lenzerheide.

Es standen eine Vielzahl von Sachgeschäften zur Beratung an. Ein weiterer Teil der 2-tägigen Tagung war auch dem gesellschaftlichen Teil gewidmet. Alles unter strengster Einhaltung eines Corona-Schutzkonzeptes.

Die Fraktion befasste sich unter anderem mit folgenden Sachgeschäften: Jahresprogramm und detailliertes Budget 2021. Welches einerseits Lob bekam, andererseits aber auch kritisch betrachtet wurde. Das System der Budgetierung müsse optimiert werden, zum Beispiel mit einer zeitlichen Straffung des Budgets. Weiter befasste sich die Fraktion mit der Teilrevision des kant. Zivilschutzgesetzes. Hier kam die unbefriedigende personelle Situation von Armee und Zivilschutz zur Sprache, wo dringend Handlungsbedarf vorhanden sei, damit die an sie gestellten Aufgaben künftig erfüllt werden können. Bei allen behandelten Sachgeschäften wurde nach Diskussion Eintreten beschlossen.

Am zweiten Tag der Fraktions-Klausur befasste sich die

Fraktion mit dem Thema Tourismus in Graubünden. Hier sprach Regierungspräsident Christian Rathgeb zum Thema Wirtschaft/Tourismus und Covid-19-Pandemie. Grossrat Peter Engler aus Davos äusserte sich zu Corona aus Sicht der Bergbahnen und der ITG, speziell zu den Erfahrungen aus dem Sommer 2020. Schweizerhof Gastgeber und Präsident von Hotellerie Suisse, Andreas Züllig gab einen Rück- und Ausblick zum Thema.

Silvio Zuccolini, Pressechef

FDP.Die Liberalen Graubünden